Spurensuche im Land ihrer Vorfahren
Besuch von zwei US-Amerikanerinnen in Schmelz
von Andreas Haan


Es begann mit einer Anfrage per E-Mail an die Gemeinde Schmelz. Ob es Informationen über den Herkunftsort ihrer Vorfahren gäbe und über noch lebende Nachkommen ihrer Verwandten, wollte Tammy Hardy wissen. Sie und ihre Nichte Lee Ann Barney machten sich im April 2018 auf den Weg von Provo/Utah/USA nach Schmelz, in den Ort ihrer Vorfahren.
Tammy Hardy forscht bereits seit Jahren nach ihren Vorfahren und erarbeitete einen Stammbaum ihrer Ahnenlinie, die unter anderem nach Schmelz reicht. Um die letzten Puzzlesteine zusammenzuführen, machte sie sich ein Bild vor Ort in der „alten“ Heimat ihrer Vorfahren. Sie ist eine Nachkommin der im Jahr 1833 ausgewanderten Familie Johann Alt und Anna Bernarding aus Schmelz-Außen.

In der Woche ihres Besuchs in Schmelz erwartete sie ein reichhaltiges Informationsangebot, das ihr auf der Spurensuche half und Antworten auf die Fragen zu ihren Vorfahren gab. Höhepunkt ihrer Reise war das arrangierte Treffen mit den Nachkommen der Familie Bernarding aus der Eckenstraße in Schmelz-Außen, die über den Besuch aus den USA sehr erfreut waren. Diese Begegnung war für Frau Hardy sichtlich eine Überraschung.

Einen Einblick in die Geschichte der Gemeinde Schmelz erhielten die beiden Besucherinnen von Bürgermeister Armin Emanuel, während einer Führung durch das Alte Zollhaus. Während dieser Exkursion erfuhren sie mehr über die Lebensweise im 19. Jahrhundert, über die damalige wirtschaftliche und politische Situation und über Gründe, die zu Auswanderungen in die USA führten.
Die fehlenden Puzzlesteine zu ihren Vorfahren konnte Frau Hardy in den Archiven der Gemeinde Schmelz, des Historischen Vereins Schmelz e.V. sowie im Bistumsarchiv in Trier zusammenfügen.

Der Aufenthalt in Schmelz war für Tammy Hardy und ihre Nichte eine erlebnisreiche Zeit. Sie erhielten einen Überblick über die Geschichte und Gegenwart des Ortes, der Region und der Menschen, aus denen ihre Vorfahren stammen durch Ausflüge auf den Renges, nach Trier, Völklingen und Saarlouis.Der Kontakt zu den beiden US-Amerikanerinnen lief über den Historischen Verein Schmelz e.V., vertreten durch Familie Andreas und Anne Haan.


Vor dem Rathaus in Schmelz v.l.:
Hans Karl König, Armin Emanuel, Tammy Harding, Reiner Quinten, Lee Ann Barney,
Emil Petry, Andreas Haan, Jannik Haan

 

Verkaufstellen unserer Publikationen sind:

- die Geschäftsstellen der Volksbank Untere Saar in Schmelz, Hüttersdorf und Limbach

- die Geschäftsstellen der Kreissparkasse Saarlouis in Schmelz, Hüttersdorf und Limbach

- RS Papeterie, Zeitschriften und Zeitungen, Büro- und Schulartikel im Kaufland Schmelz

- Merten, Yvonne, Lotto- und Postagentur, Zeitschriften u. Büroartikel, Berlinerstr. 16, Hüttersdorf

- Hesedenz, Irene, Schreibwaren und Zeitschriften, Kirchenstr. 2, Limbach

- Buchhandlung Anne Treib, Am Markt 20, Lebach

- Bücherhütte Wadern, An der Kirche 3, Wadern

- Bücherei St. Marien, Außen, Im Pfarrheim, jeden Mittwoch von 17-19 Uhr

Oder direkt beim Verein per E-Mail: info ( at ) historischer-verein-schmelz.de