Winteröffnungen Historischer Verein Schmelz

Öffnungszeiten HVS im Winter 2022/2023  im Vereinsraum in Hüttersdorf

für alle die sich für die Geschichte der Gemeinde Schmelz interessieren

 - zum Suchen und Finden in der vereinseigenen Bibliothek

 - zum Austausch von Ideen und Neuigkeiten

 - zur Planung und Mitarbeit in Projekten


Von KW 45/2022 bis KW 08/2023 (mit Ausnahme des 28.12.2022)
jeden Mittwoch von 18-20 Uhr

 

 

 

 

Buchvorstellung 2022

Großes Kino für Heimatgeschichte

Neues 34. Schmelzer Heimatheft vorgestellt

Der Andrang zur Buchvorstellung des Historischen Vereins Schmelz am 30. Oktober war groß. Viele Geschichtsinteressierte kamen zusammen, darunter Vertreter der umliegenden Heimatvereine, von Dillingen bis St. Wendel und von Saarbrücken bis Trier. Der große Kinosaal der seit über 100 Jahren bestehenden Schmelzer Lichtspiele bildete einen stimmungsvollen Rahmen für die Buchvorstellung. Nach der Begrüßung der Gäste durch die Vereinsvorsitzende Dr. Edith Glansdorp und den Grußworten des Bürgermeisters Wolfram Lang stellte der aus Hüttersdorf stammende Sprachforscher Prof. Dr. Markus Groß die Beiträge der elf Autoren des neuen Heimatheftes vor. Die jungen Musikerinnen Emma Nachtwey, Victoria Roth und Lilly Konrath, des St. Wendeler Querflöten Trios "EmViLi" lockerten mit ihren Stücken das Programm der Matinee auf.

In seiner Rede ging Prof. Dr. Groß detailreich auf die von Hans Karl König recherchierten Dorfgeschichten aus dem Bettinger Schiedsmannsbuch von 1880 und auf die von Volker Ewen erforschten frühen Familiennamen aus Außen ein. Groß spannte den Bogen der Geschichte des Beitrags von Margit Müller, in der von ihr beschriebenen Außener Familien-, Kino- und Zeitgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts, bis in die Gegenwart. Spannende Anekdoten der Hausbewohner vom Primsweiler führte der Referent auf, so wie sie in der von Reiner Quinten erstellten Häuserchronik nachzulesen sind. Ebenso lesenswert die Ortsgeschichte der von Alois Johann beschriebenen Michelbacher Häuserchronik. Als dörfliches Kleinod bezeichnete der Referent das Bauer'sch Haus in Bettingen, Thema im Aufsatz von Hanni Glansdorp. Mit dem Beitrag von Elmar Schmitt über die Hüttersdorfer und ihre Sprache hatte der Sprachforscher Groß, der vor vielen Jahren seine Promotion über "Das Moselfränkische von Hüttersdorf" schrieb, ein besonderes Themenfeld vor sich. Elmar Schmitt berichtet über Menschen und ihre Dorfnamen, so wie er sie noch als Kind zu hören bekam. Der Referent stellte heraus, dass diese Namen Teil unserer Sprache und Heimat sind und oft punktgenau das Wesentliche zum Ausdruck bringen. Weiter ging Prof. Groß in seiner Rede auf den von Emil Petry verfassten Bericht über die diesjährige Stolpersteinverlegung für Mattias Sinnwell in Hüttersdorf ein. Die Dres. Edith und Eric Glansdorp haben dem verstorbenen Limbacher Heimatforscher Erwin Jäckel einen Beitrag mit Schwerpunkt auf seine archäologischen Aktivitäten gewidmet. Dabei stellte der Referent heraus, dass die Auffindung von römischen Steinen auf der "Birg" für den Verstorbenen eine besondere Bedeutung hatte und direkt mit zwei weiteren Beiträgen des Heimatheftes in Verbindung steht. So schreibt Dr. Sabine Faust erstmals über die Wiederauffindung der bereits 1787 ausgegrabenen und gezeichneten Reliefsteine von der Höhenbefestigung "Birg" bei Schmelz-Limbach. Eine dieser historischen Zeichnungen, eine auf einem Flechtkorbstuhl sitzende Frau mit Schmuckkästchen in der Hand, ziert den Einband des neuen Heimatheftes. Die in der jüngeren Vergangenheit entdeckten römischen Relief- und Inschriftensteine von der "Birg", zusammengefasst und beschrieben von Dres. Edith und Eric Glansdorp, runden das Heimatheft ab.

Das 34. Schmelzer Heimatheft hat 240 Seiten und kostet 15 Euro. Das Heimatheft kann bei den unten angegebenen Verkaufsstellen erworben werden.

 

Autorenbild 2022 Foto VanessaHeckmann kl

Die Autoren des Schmelzer Heimatheftes 2022,  v. l.:    (Foto: Vanessa Heckmann)

Vordere Reihe:  Hanni Glansdorp, Dr. Sabine Faust, Emil Petry, Alois Johann, Elmar Schmitt, Dr. Edith Glansdorp, Hans Karl König

Hintere Reihe:  Volker Ewen, Dr. Eric Glansdorp, Bürgermeister Wolfram Lang, Prof. Dr. Markus Groß, Reiner Quinten, Margit Müller

 

Vorsitzende FotoVanessaHeckmann

Die Vorsitzende des Historischen Vereins Schmelz:

Dr. Edith Glansdorp

(Foto: Vanessa Heckmann)

SHH2022ReferentGross

Der Referent:

Prof. Dr. Markus Groß

(Foto: Dr. Edith Glansdorp)

 

 

SHH22Trio EmViLi

Das Querflöten Trio "EmViLi"

(Foto: Dr.Edith Glansdorp)

Buecherverkauf 2022 FotoVanessaHeckmann

Buchverkauf durch Emil Petry

(Foto: Vanessa Heckmann)

Schmelzer Heimatheft 34 - 2022

 

NEUERSCHEINUNG

 

SHH 34 2022   Titel

 

 

Einladung 34 SHH 2022 Inhalt1

Das Schmelzer Heimatheft ist zu erwerben bei den unten angegebenen Verkaufsstellen

zum Preis von 15 EUR

Schmelzer Heimatheft 34-2022 - Buchvorstellung

 

 

 

Pressetext

Einladung zur Buchvorstellung: Am Sonntag dem 30. Oktober stellt der Historische Verein Schmelz e.V. im Kino Schmelzer Lichtspiele sein neues 34. Schmelzer Heimatheft vor. Im Rahmen einer Matinee erläutert Prof. Dr. Markus Groß, Linguist aus Hüttersdorf, die Beiträge der elf Autoren. Das neue Heft zeichnet sich durch eine breite Themenvielfalt aus, sie reicht von der Entdeckung römerzeitlicher Steindenkmäler bei Limbach, über die Häuserchroniken von Primsweiler und Michelbach bis zur Stolpersteinverlegung in Hüttersdorf im Mai dieses Jahres. Weiter werden in den Aufsätzen Hüttersdorfer Mundart und alte Außener Familiennamen vorgestellt. Ein Beitrag berichtet über Bettinger Dorfstreitigkeiten im 19. Jahrhundert. Texte zum Bauer'sch Haus in Bettingen und die wechselvollen Geschichte der Schmelzer Lichtspiele runden den Reigen der Aufsätze quer durch die Gemeinde ab.
Die Matinee wird vom Querflöten-Trio "EmViLi" aus St. Wendel musikalisch begleitet und beginnt um 10:30 Uhr. Das neue Heimatheft kostet 15 Euro.

 

 

Matinee - Vorstellung Schmelzer Heimatheft

 

 

Matinee

 

Vorstellung des neuen Schmelzer Heimatheftes

 

 

 

Schmelzer Heimatheft 34/2022

 

Wann: Sonntag 30.10.2022, 10:30 Uhr

Wo: Im Kinosaal der Schmelzer Lichtspiele,

Trierer Str. 55, 66839 Schmelz

 

 

 

 

 

 

 

Verkaufstellen unserer Publikationen sind:

- Vereinigte Volksbank eG  in den Geschäftsstellen Schmelz und Hüttersdorf

- Kreissparkasse Saarlouis in den Geschäftsstellen Schmelz und Hüttersdorf

- RS Papeterie, Zeitschriften und Zeitungen, Büro- und Schulartikel im Kaufland Schmelz

- Merten, Yvonne, Lotto- und Postagentur, Zeitschriften u. Büroartikel, Berlinerstr. 16, Hüttersdorf

- Hesedenz, Irene, Schreibwaren und Zeitschriften, Kirchenstr. 2, Limbach

- Pieper, Bücher und Schreibwaren, Großer Markt 22, 66740 Saarlouis

- Buchhandlung Anne Treib, Am Markt 20, Lebach

- Bücherhütte Wadern, An der Kirche 3, Wadern

- Bücherei St. Marien, Außen, Im Pfarrheim, jeden Mittwoch von 17-19 Uhr

Oder direkt beim Verein per E-Mail (ohne Klammern und Leerzeichen): 

info ( at ) historischer-verein-schmelz.de